tischler-news

Ausgabe 95

Online-Möbelkäufe steigen um 8%

05.10.2020

Holz-Zentralblatt-Online 06.07.2020

Nach einem für die Branche geringen Zuwachs von +1,5% im ersten Quartal ist der E-Commerce in Deutschland im zweiten überdurchschnittlich um 16,5% auf 20,22 Mrd. Euro gewachsen (inkl. Umsatzsteuer). Im gesamten ersten Halbjahr summierten sich die Erlöse auf 36,7 Mrd. Euro und damit auf 9,2% mehr als in den ersten sechs Monaten 2019. Das gab heute der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (BEVH) aus Berlin auf Basis eigener Verbraucherbefragungen bekannt. Mit einem Plus von 51,2% im zweiten Quartal und 35,7% im ersten Halbjahr sind dabei die Waren des täglichen Bedarfs wie Lebensmittel, Tierbedarf, Medikamente oder Drogerieartikel am stärksten gewachsen. In der Kategorie Möbel, Lampen und Dekoration stieg der Online-Umsatz im ersten Quartal um 2,0%, im zweiten Quartal um 13,8% an. Von Januar bis Juni ergibt sich damit im Vorjahresvergleich ein Plus von 8,1% auf 2,6 Mrd. Euro.

(Quelle: Holz-Zentralblatt-Online 06.07.2020)