tischler-news

Ausgabe 95

Tropenholzersatz Paulownia

27.07.2020

dds 04/2020 S. 42

In Deutschland und Spanien wird seit einigen Jahren Paulownia (Blauglockenbaum) in Plan¬tagen kultiviert. Das Holz kann schon nach 12 – 14 Jahren geschlagen werden und errei¬chen dabei einen Durchmesser von 35 – 40 cm. Mit seiner Rohdichte von weniger als 300 kg/m3 ist es sehr leicht, aber mit guten Festigkeitseigenschaften. Die Druck- und Biegefes¬tigkeit entspricht etwa der von Abachi oder Pappel und ist damit deutlich besser als bei Balsa. Die natürliche Dauerhaftigkeit entspricht der Fichte, insofern ist das kein Holz für Außeneinsätze, aber es ist recht widerstandsfähig gegen Schimmel. Das gestreifte Ausse¬hen ähnelt dem der Eiche. Es lässt sich gut bearbeiten und bleibt relativ gut formstabil bei Feuchteänderungen.

www.green-wood-international.com

(Quelle: dds 04/2020 S. 42)