tischler-news

Ausgabe 92

Balsaholz aus Rotorblättern wird zu Dämmstoffen recycelt

29.07.2019

Forscher des Fraunhofer WKI aus Braunschweig haben eine Recyclingtechnologie für alte Windkraft-Rotorblätter entwickelt. Bei der Hersteller dieser Rotorblätter werden große Mengen an Balsaholz verarbeitet. Dabei wird bei der Demontage alter Rotorblätter vor Ort die nutzbaren Bereiche mit dem Balsaholz abgetrennt. Bislang wurden die alten Rotorblätter thermisch verwertet, was aber angesichts der eingesetzten faserverstärkten Kunststoffe relativ schwierig war. Aus dem mechanisch rückgewonnen Balsaholz lassen sich Holzfaser-Dämmstoffmatten mit Dichten unter 20 kg/m³ (entspricht in etwa EPS-Platten) herstellen. Die daraus hergestellten Holzfaser-Dämmplatten können im Bau in der Zwischensparren-Dämmung und als feste Dämmplatten eingesetzt werden.

https://www.wki.fraunhofer.de