tischler-news

Ausgabe 92

Interessante Filterkombinationen bei Nolting

19.08.2019

Die Stäube im Abgas von Holzfeuerung sind ein Dauerthema. Auch wenn die 1. BImSchV diese Stäube deutlich begrenzt hat auf 20 mg/m³ bei Neuanlagen, bleibt die Diskussion wie dieser Wert nicht eingehalten, sondern noch weiter minimiert werden kann. Nolting bietet zum einen Feinstaubfilter als Kombination von Zyklonabscheider und Elektrofilter an (HZF). Damit kann auf recht kompakten Raum beide Filtertechnologien optimal miteinander verknüpft werden. Der Betrieb des Elektrofilter kann über den Multizyklon genau angesteuert werden. Für größere Anlagen ab 500 kW und auch beim Einsatz von staubintensiveren Brennstoffen – wie z. B. MDF-Platten – bietet sich hingegen ein Keramikfilter an (NGFL). Dieser Filter besteht aus einer Vielzahl von dünnen Keramikrohren. Diese sind äußerst hitzeresistent und gewährleisten auch bei staubbeladenen Abgasen Reinigungswerte von deutlich unter 1 mg/m³ Staub. Über den Differenzdruck zwischen den Filterelementen werden mittels Druckluft die Filter gereinigt und der Feinstaub per Ascheschnecke einem Sammelbehälter zugeführt.

www.nolting-online.de